top of page

Die grundlegenden Einstellungen für eine erfolgreiche Website



Punkt 1: Die Grundeinstellungen

Der erste Schritt beim Erstellen einer Website ist das Festlegen der Grundeinstellungen. Dazu gehören die Definition der Verlinkungen, die Auswahl der Schriftarten und die Erstellung eines groben Rasters für die Inhalte. Diese Elemente sind entscheidend, da sie die gesamte Struktur der Website beeinflussen. Ich gebe zu, dass ich diese Regel selbst lange Zeit vernachlässigt habe, was mich letztendlich viel Zeit gekostet hat.


Bei der von mir verwendeten Software sind diese Grundeinstellungen weitgehend auf einer einzigen Oberfläche zugänglich. Dadurch bleibt die Übersichtlichkeit gewahrt, auch für Laien. Die Seitentitel entsprechen den URLs (Uniform Resource Locator), die sicherstellen, dass die Seite an der gewünschten Stelle gefunden wird. Ein Grundwissen über diese technischen Details ist hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.


Wichtig ist auch die Wahl der Schriftarten und Farben. Verwenden Sie nicht mehr als zwei Schriftarten, die in verschiedenen Gewichtungen wie Bold, Semibold oder Light verfügbar sind. Dies kann jedoch die Ladezeit der Website beeinflussen.


Die Farben Ihrer Website sollten mit Ihrem Geschäft assoziiert werden können und zu Ihrem Logo passen. Verwenden Sie zwei bis drei kombinierbare Farben. Auf der Seite encycolorpedia.de finden Sie die passenden Hex-Farbcodes, die Sie für Ihre Website benötigen. Damit haben Sie die Grundlagen für die Erstellung Ihrer Website gelegt.


Punkt 2: Bilder und Bildoptimierung

Bilder verleihen Ihrer Website Leben und lockern das Gesamtbild auf. Idealerweise verwenden Sie eigene Fotos. Falls Sie keinen Fotografen kennen, können Sie auf Stockfotos zurückgreifen. Es gibt zahlreiche kostenlose und kostenpflichtige Portale, die hochwertige Bilder anbieten.


In meiner Premium-Checkliste finden Sie Links zu den wichtigsten Portalen. Sobald Sie die passenden Bilder haben, passen Sie diese auf die exakte Größe an. Dies ist entscheidend für die Ladezeit Ihrer Website. Je kleiner das Bild, desto schneller wird die Seite geladen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Besucher auf Ihrer Seite bleiben.


Zur Bildbearbeitung empfehle ich Softwareprogramme wie Affinity Photo, Photoshop oder das kostenlose Gimp. Diese Programme ermöglichen Farbkorrekturen, Schärfe- und Kontrastanpassungen, die für die Bildschirmanzeige optimiert werden müssen.


Punkt 3: Header und Footer

Der Header ist ein zentrales Element Ihrer Website, das sich am oberen Rand befindet und Elemente wie Logo, Navigation und Call-to-Action-Buttons enthält. Ein gut gestalteter Header sollte nicht zu breit sein, um die Hauptinformationen auf der Startseite nicht zu verdrängen. Der Footer, vergleichbar mit einer Fußzeile, ist auf allen Seiten Ihrer Website zu finden und enthält oft Impressum, Datenschutzerklärung, Adresse, Kontaktinformationen und Social-Media-Icons.


Beide Elemente sind wichtig für die Benutzerfreundlichkeit und können mit den richtigen Tools einfach gestaltet und angepasst werden.


Punkt 4: Navigation

Die Navigation verbindet die Hauptseite mit den Unterseiten Ihrer Website. Eine klare und einfache Struktur ist hierbei essenziell. Beginnen Sie mit einer flachen Menüstruktur und erweitern Sie diese bei Bedarf um eine Unterebene. Impressum und Datenschutz sollten mit maximal zwei Klicks erreichbar sein und können im Footer platziert werden.


Unterschiedliche Menüs im Header und Footer können sinnvoll sein, um zusätzliche Unterseiten wie Service, Support oder Jobausschreibungen unterzubringen. Halten Sie die Navigation einfach und benutzerfreundlich, um Ihren Besuchern eine optimale Orientierung zu bieten.


Diese vier grundlegenden Punkte bilden das Fundament für eine erfolgreiche Website. Mit meiner Unterstützung und den richtigen Tools können Sie eine einzigartige Online-Präsenz schaffen, die Ihre Zielgruppe überzeugt und mehr Kundenanfragen generiert. Lassen Sie uns gemeinsam eine maßgeschneiderte Website erstellen, die Sie von der Masse abhebt.

2 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page