top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der Alexander Faisst - Medien.Design.Agentur

1. Geltungsbereich und Zustimmung zu den AGBs

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln sämtliche Dienstleistungen der Alexander Faisst MDA  (nachfolgend "wir", "uns", "unser"). Die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen setzt die Zustimmung zu diesen AGB voraus.

Änderungen dieser AGB bleiben vorbehalten und treten mit ihrer Veröffentlichung auf unserer Website in Kraft. Es obliegt dem Kunden, regelmäßig die AGB einzusehen, um sich über mögliche Änderungen zu informieren.

2. Impressum

Alexander Faisst
Medien.Design.Agentur
Torkelweg 4
8880 Walenstadt

3. Vertraulichkeit und Datenschutz

Wir verpflichten uns zur Wahrung des Datenschutzes und zur Verschwiegenheit gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen sowie den von uns gestellten Vereinbarungen zum Datenschutz.

Alle Informationen und Daten, die uns im Rahmen der Vertragsbeziehung zugänglich gemacht werden, behandeln wir vertraulich. Diese Verpflichtung bleibt auch über das Ende der Vertragsbeziehung hinaus bestehen, solange ein berechtigtes Interesse besteht.

4. Berechtigte Leistungsempfänger

Die Inanspruchnahme der Dienstleistungen steht ausschließlich dem Kunden und etwa bei ihm tätigen Arbeitnehmern zu, keinem Dritten. Die Abtretung von Leistungsansprüchen gegen Alexander Faisst HLS bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Leistungen im Verhältnis zu Dritten (z.B. Copywriter, Foto- und Videographen etc.) erbringen wir nur als Vermittler oder Bevollmächtigte des Kunden, nicht in eigenem Namen und nicht mit wirtschaftlicher oder rechtlicher Wirkung für und gegen uns oder einen Partnerdienstleister.

5. Urheber-, Lizenz-, Druck- und Kopierrechte

Für sämtliche übergebenen Inhalte garantieren die Kunden die nötigen Rechte oder Lizenzen. Mit dem Erhalt der Vorlagen erlauben die Kunden deren Verwendung. Verantwortung der Inhalte

Es obliegt dem Kunden, die Richtigkeit der Inhalte zu prüfen. Wir lehnen jegliche Haftung für fehlerhafte Inhalte oder Schreibfehler ab.

6. Offertgültigkeit und Auftragsbestätigung

Der Kunde wird darauf hingewiesen, das Gültigkeitsdatum in der Offerte zu beachten. Ein wirksamer Vertrag kommt zustande, sobald der Kunde eine Dienstleistung bucht und von uns eine schriftliche Bestätigung erhält. Mit der Bestätigung erhält der Kunde eine entsprechende Rechnung über eine Anzahlungs- oder Gesamtzahlung, abhängig vom Wert des Auftrags.

7. Annullierung eines erteilten Auftrags

Bei der Annullierung eines erteilten Auftrags seitens des Kunden können Kosten in Form einer Umtriebs- und Bearbeitungsgebühr sowie der bis zu diesem Zeitpunkt angefallenen Arbeiten und Aufwände entstehen.

Wir behalten uns das Recht vor, erteilte und bestätigte Aufträge zu stornieren, sofern der Kunde nach der Bestätigung kontinuierlich Anpassungen und Korrekturen einbringt, die das normale Arbeiten erschweren oder den ursprünglichen Auftrag und die anfallenden Aufwände grundlegend verändern.

8. Kündigung

Die Kündigung von Verträgen für Pauschalpakete ist nicht möglich, da der Vertrag mit der Erfüllung der im Paket enthaltenen Leistungen abgeschlossen ist.

Die Kündigung von Teilzahlungsmodellen ist unter Einhaltung der vereinbarten Kündigungsfrist und Bedingungen möglich.

Die Kündigung für langfristiges Engagement erfolgt schriftlich (per E-Mail) unter Einhaltung einer zweimonatigen Kündigungsfrist, zum Ende des jeweiligen Monats.

9. Abgabetermine

Wir bemühen uns, die vereinbarten Abgabetermine einzuhalten. Sollte es jedoch aufgrund äußerer Umstände oder höherer Gewalt zu Verspätungen kommen, lehnen wir jegliche Haftung ab.

10. Leistungsbeschreibung

Wir bieten Dienstleistungen im Bereich des Medien-Designs an, darunter insbesondere Logo-Design, Webseitenerstellung mit Plattformen wie Wix und technische Problemlösungen im Zusammenhang mit Online-Auftritten.

10.1. Dienstleistungen im Bereich Logo-Design

Wir bieten individuelle Gestaltungslösungen im Bereich Logo-Design an, die auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden zugeschnitten sind. Der kreative Prozess erfolgt in enger Abstimmung mit dem Kunden, um eine optimale Umsetzung sicherzustellen.

10.2. Dienstleistungen im Bereich Webseitendesign

Unsere Dienstleistungen im Bereich Webseitendesign umfassen Beratung, Auswahl geeigneter Templates, Anpassung des Designs, Integration von Inhalten und Funktionen sowie Schulungen zur eigenständigen Verwaltung und Aktualisierung der Webseite durch den Kunden.

10.3. Dienstleistungen als "Master of Desaster"

Als "Master of Desaster" stehen wir unseren Kunden bei technischen Problemen im Zusammenhang mit ihrem Onlineauftritt zur Seite. Unser Ziel ist es, technische Hürden schnell, kompetent und effizient zu überwinden, um einen reibungslosen Workflow sicherzustellen.

11. Preise und Zahlungsbedingungen

Unsere Preise verstehen sich in Schweizer Franken und sind exklusive Mehrwertsteuer angegeben. Die Bezahlung der Dienstleistungen ist im Voraus zu 50% oder 100% fällig, je nach Vereinbarung. Der Restbetrag ist innerhalb von 14 Tagen netto zahlbar. Bei Nichtbeachtung der Zahlungsbedingungen behalten wir uns das Recht vor, Mahn- und Zahlungserinnerungsspesen zu erheben.

12. Zeitabrechnung

Die Abrechnung der erbrachten Dienstleistungen erfolgt je nach Art der Dienstleistung und Tätigkeit im angegebenen Zeitrahmen.

13. Änderungen nach Auftragserteilung

Änderungen nach Auftragserteilung bedürfen der schriftlichen Form (E-Mail) und können eine Preisänderung zur Folge haben. Die ursprüngliche Offerte verliert in diesem Fall ihre Gültigkeit.

14. Haftung

Wir haften ausschließlich für Schäden, die auf Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Arglist beruhen. Jegliche Haftung für entgangene Gewinne und unterbliebene Einsparungen ist ausgeschlossen.

15. Gerichtsstand und anwendbares Recht

Für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB und den erbrachten Dienstleistungen gilt ausschließlich schweizerisches Recht. Gerichtsstand ist Walenstadt, Schweiz.

16. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Unwirksame oder undurchführbare Bestimmungen sind durch solche zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung am nächsten kommen.

bottom of page